top of page

Können Team-Resilienz und das "WIR-Gefühl" an nur einem Workshop-Tag verbessert werden?

Ich sage: "Ja!" Ein perfektes Beispiel dafür ist das Team von Nagarro ES.


Team Resilienz Workshop als Best Practice Beispiel

AUSGANGSLAGE:  Das deutschlandweit verteilte Team aus Personalleitung und Office-Managerinnen mit Sitz in Freiburg trifft sich nur zu besonderen Anlässen persönlich.

Der  Team-Resilienz-Workshop wurde in den neuen Firmenräumen in Saarbrücken gewünscht, und die Themen waren klar definiert: Team-Resilienz steigern, den Team-Zusammenhalt erhöhen, besser mit Stress umgehen und Fähigkeiten erlernen, um leichter "nein" zu sagen.


Die Atmosphäre: Die modernen, gemütlichen Räumlichkeiten in Saarbrücken schufen eine entspannte Wohlfühlatmosphäre, perfekt für gute Zusammenarbeit.


Erwartungen eines Unternehmens an den Team Resilienz Workshop in Saarbrücken, Saarland

Soll/Ist-Vergleich: Die Erwartungen der Teilnehmerinnen stimmten hervorragend mit den gewünschten Themen der Personalleiterin überein – ein optimaler Startpunkt. ✔


Team-Klima Check: Zu Beginn wurde das aktuelle Vertrauen untereinander auf einer Skala von 0 bis 10 anonym bewertet. Das Ergebnis von 7,6 als Ausgangspunkt war bereits bemerkenswert gut. ✔






WORUM GEHT´S IN EINEM TEAM-RESILIENZ-WORKHOP?

Der Grundrahmen aus 4 Grundbausteinen bildet die Basis:

 

  • RESILIENZ: Begriffsklärung - Was ist Resilienz? Was braucht es hierfür? Im Team-Workshop werden drei vorab favorisierte Themen der acht Kompetenzfelder der Resilienz genauer unter die Lupe genommen.

  • WISSEN & VERSTEHEN: Die biologischen Reaktionen auf Stress sind komplex und variieren von Person zu Person. Ein besseres Verständnis dieser Mechanismen ist hilfreich, um sich selbst, wie einander besser verstehen zu können.

  • SITUATIONS-ANALYSE: Wir betrachten Fakten. Welche konkreten Situationen lösen Stress aus? Wo macht er sich körperlich und mental bemerkbar? Auf dieser Grundlage leite ich individuelle Methoden und Tools zur Selbstregulation ab. Zusätzlich klären wir, wie das Team einander konkret unterstützen kann.

  • MITEINANDER REDEN: Teammitglieder sind Kollegen und Kolleginnen, vor allem aber auch Privatperson. Die Kommunikation ist unausweichlich durch eine Melange aus beruflichen, privaten und sozialen Themen geprägt, welche das Team, wie einzelne Mitglieder bewusst oder unbewusst bewegen und prägen.

An der Situations-Analyse macht es sich besonders bemerkbar, ob ein Team aus Einzelakteuren besteht, oder gemeinsam Möglichkeiten sucht, einander bestmöglich zu unterstützen. Das Nagarro ES -Team teilte Tipps, Ideen und Erfahrungen untereinander aus. Wohlwollend und in bester Absicht. Das stärkt!


VORAUSSETZUNGEN FÜR EIN STARKES „WIR-GEFÜHL“


Ein Team-Resilienz-Workshops bietet den Rahmen und vermittelt Grundlagen. Welche Team-Dynamik sich darüber hinaus entwickelt, ist nicht absehbar oder planbar. Wenn es Teilnehmenden jedoch gelingt, die folgenden Voraussetzungen zu erfüllen, kann ein Tag ausreichen, um das Wir-Gefühl nach oben zu katapultieren:


  • Schubladen zu: einander vorurteilsfrei begegnen.

  • Einander gut Zuhören: nicht um zu antworten, sondern um zu verstehen.

  • Neugierde: die Bereitschaft, Methoden und Tool spielerisch auszuprobieren.

  • Fokus auf Lösung vor Problem

  • Mut: einander Vertrauen zu schenken, erhöht die Chance, es zurückzuerhalten.

  • Verantwortung: Bewusstsein dafür schärfen, dass das eigene Verhalten, das „Wir-Gefühl“ und die Team-Dynamik beeinflusst.  


SAFE-SPACE: hier fühle ich mich wohl!


Was brauchen Teams, um psychologische Sicherheit zu spüren, um die Team Resilienz und das Wir Gefühl zu steigern:

Ein Grundmaß an Vertrauen ist die Voraussetzung für transparente Kommunikation und das Gefühl psychologischer Sicherheit, welches durch folgende Aussage am besten zu greifen ist: "Ich fühle mich hier so sicher, dass ich frei sprechen kann, ohne Konsequenzen zu befürchten."


Wenn TEAM-Vertrauen kein Lippenbekenntnis, sondern fühlbar ist!



Das Nagarro ES-Team zeigte beispielhaft, wie wertschätzender Austausch das "Wir-Gefühl" stärken kann. Lautet die Antwort auf die Schlüsselfrage:

„Würdest du dich anders verhalten, wenn du dich absolut sicher fühlen würdest?“, "Ich würde nicht viel anders machen",

hat der Workshop genau das unterstrichen, was bereits da war: EIN STARKES TEAM!


TEAM-KLIMA in Bezug auf gegenseitiges Vertrauen


Team-Klima vor und nach einem Team-Resilienz Workshop

Von 7,6 auf 9,6! Der Team-Klima Check stieg von 7,6 auf 9,6. Über dieses Ergebnis haben wir uns am Ende des Tages gemeinsam gefreut. Ein Grund zum Feiern.




Im Laufe der Zeit sind mir viele Teams begegnet, welche sich ihrer positiven Unternehmenskultur und des „Wir-Gefühls“ nicht wirklich bewusst waren, weil es im Alltagsgeschäft keine oder zu wenige Möglichkeiten zum Austausch (nicht fachlich, sondern zwischenmenschlich) gab. Gerade für Remote Teams ein wichtiger Faktor, welcher schnell untergehen kann. Daher freut es mich besonders, dieses „Best Practice“-Beispiel vorzustellen. DANKE für Euer Vertrauen!


 

Dieses Beispiel zeigt, dass Team-Resilienz und ein starkes "Wir-Gefühl" durch gezielte Workshops effektiv gefördert werden können. Nicht nur eine Verbesserung des Teamklimas, sondern auch eine Steigerung des Vertrauens untereinander sind erreichbar.



Interessiert an Team-Workshops ?





 

Weitere Angebote rund um das Thema: Führung, Team, Kommunikation, Management ... Indoor, wie Outdoor, finden Sie in unserem Netzwerk: 2-blickwinkel

Comments


bottom of page